Meine Empfehlungen

Finanzwissen aufbauen

“Ich würde mich ja gerne noch mehr mit Finanzen-Themen beschäftigen, aber mir fehlt einfach die Zeit dazu !” 

Das ist ein Satz, den ich von vielen Teilnehmern in meinen Seminaren höre. Verbunden damit ist die Frage, wie man sich effektiv und mit möglichst geringen Aufwand Finanzwissen aneignen kann.

Ich möchte Ihnen daher an dieser Stelle einen Überblick über Zeitungen, Magazine und Bücher geben, die ich persönlich für geeignet halte, um sich auf effiziente Weise über Finanzthemen zu informieren*:

Wochenzeitung “Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung”:

Um einen Überblick über das aktuelle Wirtschafts- und Finanzgeschehen zu behalten, müssen Sie nicht zwingend ein Abonnement der Financial Times oder des Handelsblatts abschließen. Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung verfügt meines Erachtens über einen ausgezeichneten Wirtschafts- und Finanzteil. So können Sie jeden Sonntag bequem am Frühstückstisch mit Kaffee und Croissant Finanzbildung betrieben.

Magazin “Finanztest”:

Die Verbraucherzeitschrift Finanztest aus dem Hause der Stiftung Warentest erscheint monatlich und veröffentlicht Tests zu allen Arten von Finanzdienstleistungen und gibt Rat zu steuerlichen und rechtlichen Fragen. Ein Serviceteil vergleicht Monat für Monat die Konditionen von Anlage- und Kreditprodukten. Auf diese Weise bleiben Sie immer auf dem Laufenden zu Finanzthemen.

Bücher “Finanztest”:

Die Stiftung Warentest hat eine Reihe von Büchern veröffentlicht, in denen Bank- und Finanz-Themen kompakt und leserfreundlich dargestellt werden. Beispiele aus der Reihe sind “Anlegen mit ETF”, “Geldanlage für Mutige”, “Private Altersvorge” und “Geldanlage für Faule”. Diese Bücher eignen sich gut, wenn Sie in einen dieser Themenbereiche tiefer einsteigen wollen.

* Hinweis: Es handelt sich hier um eine persönliche Empfehlung. Ich stehe in keiner geschäftlichen Beziehung zu den genannten Anbietern und erhalte keine Provision für die Nennung der Produkte oder für Produktkäufe.